Vereins-Wochenbericht vom 02.04.-08.04.2012

Geschrieben von Andreas

In den letzten Tagen ging es weiter am Anlagenbau in Gleis 2/3, sprich direkt am Anschluss zum Bahnhof Wurmlingen. Nach dem Bahnhof war seither eine provisorische Wendeschleife aufgebaut, um bei Ausstellungen ein Fahrbetrieb zu ermöglichen. Diese wurde nun im ersten Schritt auf einem Stück gekürzt:

Die Rahmen, welche hier vor langer Zeit eingebaut wurden, ruhen noch auf einem alten Anlagenplan. Im neuen Plan fällt die Landschaft hier stark ab, wobei die Rahmen natürlich im Weg sind. Zudem werden mehrere Gleistrassen hier eingebaut. So wurden im ersten Schritt auf der neuen Höhe Spanten eingezogen, bevor anschließend die obere Hälfte abgesägt wurde:

Im Bereich den neu entstanden Tal wurde zunächst wieder eine Platte aufgelegt um mit den Planungen zu beginnen. Direkt hinter dem Bahnhof soll ein Taleinschnitt entstehen. Das Tal wird von zwei Brücken überspannt: Eine Steinbogenbrücke für die H0 im Vordergrund und eine Stahlträgerbrücke im Hintergrund für die H0e. Um sich das für alle Dreidimensional vorstellen zu können wurde dieser Teil mit einfachen Hilfsmitteln aufgebaut. Das blaue Band soll den Bachverlauf darstellen:

Die Tunneleinfahrt von Wurmlingen wurde nach den ersten Styroporarbeiten zunächst einmal gereinigt, um sich ein Bild machen zu können. Es folgt dann die weitere Bearbeitung oberhalb des Tunnelportal:

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern ein frohes Osterfest

-Eisenbahnfreunde Bietigheim-Bissingen e.V.-


css.php