Vereins-Wochenbericht vom 29.04-05.05.2013

Geschrieben von Andreas

Nicht nur an den Vereinsanlagen wird gewerkelt, auch am Gebäude und den Räumlichkeiten finden immer wieder kleine Veränderungen statt. Im Eingangsbereich wird Momentan die Beschilderung zu den oberen und unteren Räumlichkeiten erneuert. So wurden zuerst einmal die alten Schilder abmontiert:

Schilder Durchgang alt

Nun werden im nächsten Schritt neue Platten angebracht, bevor sie zum beschriften wieder abmontiert werden:

neue Beschilderung Treppenabgang

Eine weitere Baustelle ist gerade die große weiße Decke über dem Treppenabgang. Diese Fläche soll sich bald ändern:

Treppenabgang Decke

Bereits eingetroffen aus der Druckerei ist der große bedruckte Stoff mit einem Aquarellgemälde. Als Motiv ist der heute nicht mehr vorhandene Berninabahn-Triebwagen Nr. 3 zu sehen. Seine Brüder sind heute unter der Baureihe ABe 4/4 I bei der RhB (Rhätischen Bahn) zum Teil noch betriebsfähig anzutreffen. Neben dem großen Gemälde sind hier rechts im Bild auch noch die Probedrucke zu sehen:

Berninabahn Triebwagen 3

Damit der Stoff später sauber gespannt an der Decke angebracht werden kann, entsteht dazu ein passender Holzrahmen. Auf ihn wird das Gemälde dann aufgespannt und an der Decke montiert:

Bilderrahmen

An der Anlage in Gleis 2/3 ging es natürlich auch weiter. So wurde für das Sägewerk im Tal das „Fundament“ mittels einer Holzplatte geschaffen:

Grundplatte Sägewerk

Auch unsere Gleisbauer im Bereich der H0e Schmalspurbahn sind fleißig am Werkeln. Für den Bahnhof Wurmlingen wurden die Weichen bereits mit Kabel für die Stromversorgung und Polarisation versehen und warten auf ihren Einbau:

H0e Weichen Kabel angeschlossen

Im Bahnhof sind bereits die ersten Gleise und Weichen verlegt worden. Die beiden linken Gleise gehören zum sogenannten Güterbereich, das rechte Gleis führt zur Rollbockgrube:

Gleisbau H0e


css.php