Vereins-Wochenbericht vom 04.12.-10.12.2017

Geschrieben von Andreas

Nach der Ausstellung fallen immer wieder große und kleine Arbeiten an der Anlage an, hauptsächlich am Fuhrpark. Denn der intensive Fahrbetrieb deckt die eine oder andere Schwachstelle auf, welche es dann zu beheben gilt. An der Dampflok Baureihe 50 fehlen noch einige Zurüstteile, welche nun angebracht wurden. Sie wurde kurzfristig vor der ersten Ausstellung in Betrieb genommen, deshalb wurden die Arbeiten nun nachgeholt:

Der Schienenbus hatte mehrmals Probleme mit der Stromaufnahme, was vermutlich an den alten Schleifern lag. Diese wurden nun gegen neue getauscht, welche auch einen besseren Anpressdruck an die Punktkontakte haben:


Der kurze Personenzug mit der E50 als Vorspann rutsche immer mal wieder über den Haltepunkt hinaus in den darauffolgenden Rückmelder, was dann zu Störungen im Betriebsablauf führte. Deshalb haben wir sie heute nochmals neu eingemessen und eine Bremsprobe gemacht. Die nächste Ausstellung wird dann zeigen ob es funktioniert hat:

Dieses Jahr neu unterwegs auf der Anlage Gleis 2/3 ist die Akku-Ks mit ihrer kleinen Rangiereinheit. Sie pendelt zwischen dem Rollbockgleis am Bahnhof Wurmlingen und einem der Abstellgleise in der Wendeschleife:


css.php