Vereins-Wochenbericht vom 11.09.-17.09.2017

Geschrieben von Andreas

Diese Wochen besuchten wir die 11. Märklin Tage und die 34. internationale Modellbahnausstellung in Göppingen. Hierzu haben wir ein paar Bilder für euch:


Vereins-Wochenbericht vom 04.09.-10.09.2017

Geschrieben von Andreas

Zurzeit geht es in unseren Räumlichkeiten etwas ruhiger zu, nichts desto trotz gibt es aber auch hier und da Fortschritte. Als kleines Nebenprojekt fertigen wir gerade eine neue Tafel an, auf der wir unsere gesammelten Gleisnägel und -schrauben aus aller Welt zur Erinnerung aufhängen werden. Momentan gibt es nur ein paar einzelne Tafeln, der Rest schlummerte sicher verpackt im Schrank. Grundlage ist ein lackiertes Brett, welches auf der Rückseite eine Wandhalterung erhalten hat:

Daraufhin mussten wir unsere ganze Sammlung einmal sortieren und zuordnen, damit wir die passenden Schilder anfertigen können. Hier sieht man die aktuelle Sammlung. Natürlich haben wir das Brett gleich größer gemacht um auch für zukünftige Gleisnägel und -schrauben ein Plätzchen zu haben:

So werden die Schilder auf der Tafel aussehen, jeweils darunter kommt dann der passende Gleisnagel bzw. die passende Gleisschraube:

Für die Anlage Gleis 2/3 wird derzeit ein Schienenbus der Baureihe 798 auf digital umgebaut. Zudem wird das Fahrzeug einen weiß/rote Front- und Schlussbeleuchtung sowie eine Innenbeleuchtung erhalten:

Für die Front- bzw. Schlussbeleuchtung werden die alten Glühbirnchen durch LEDs ersetzt, welche direkt auf den Lichtleiter geklebt werden:

An der Verkleidungswand für die Schiebetüre konnten diese Woche die Malerarbeiten abgeschlossen werden. Ein Teil der Deckleisten werden demnächst noch angebracht, der Rest erst wenn die neuen Arbeitsplätze entstehen:


Vereins-Wochenbericht vom 28.08.-03.09.2017

Geschrieben von Andreas

Am DC-Car Aufzug in der HP-Spinne wurde neben der Steuerung ein Not-Aus Taster installiert für den Fall der Fälle. Zudem werden der aktuelle Betriebszustand sowie die beförderten Fahrzeuge und die Betriebszeit auf dem Display angezeigt:

Der Bereich rund um das Bahnbetriebswerk wird weiter gestaltet, im hinteren Bereich entstehen am Hang einige Mauern um den Höhenunterschied zu überwinden:

Die kleine Verkleidungswand für die Schiebetür in Gleis 2 ist nahezu fertig. Nachdem sie gespachtelt, geschliffen und grundiert wurde, konnte die Wandfarbe aufgebracht werden:

Mittels Airbrush wurde die große H0-Talbrücke nun final gealtert. Vor allem im Brückeninneren, welches schwer zugänglich ist, wurden Spuren der Umwelteinflüsse angebracht:

An den Bahnübergängen zwischen der H0e-Schmalspurbahn und dem DC-Car am Bahnhof Wurmlingen wurden die Füllstücke zwischen den Gleisen angepasst. Auf die entstandene Schräge werden nun die digitalen Abstandssensoren angebracht:


Vereins-Wochenbericht vom 21.08.-27.08.2017

Geschrieben von Andreas

An der Anlage Gleis 2/3 ging es diese Woche mit der Elektronik fürs DC-Car weiter. Nachdem die Weichen- bzw. Servodecoder ihren Platz unter der Anlage gefunden haben, gilt es nun diese zu verdrahten. So braucht jeder Decoder einen Anschluss mit Versorgungsspannung sowie dem Digitalsignal.  Damit wir nicht jedes Kabel einzeln vom Verteiler zum Decoder in die Anlage einziehen müssen, fassen wir immer die beiden Kabelpaare zusammen und machen daraus ein Spiralkabel. So lässt sich in einem Durchgang dann die Versorgungsspannung bzw. das Digitalsignal in die Anlage einziehen. Man nehme dazu jeweils ein langes Kabel in der entsprechenden Farbe, einen weit entfernten Türgriff und einen Akkuschrauber, schon ist das Spiralkabel fertig:

Zudem wurden kleine Servoanschlussplatinen angefertigt. An dieser wird auf der einen Seite der Servo mit einem Stecker aufgesteckt, auf der anderen Seite wird dann das Kabel zum Decoder angelötet. So kann man den Servo einfach kurzerhand tauschen ohne Kabel ablöten zu müssen:

Auf der kleinen Wand in Gleis 2 wurden derweil Holzplatten aufgebracht und diese anschließend verspachtelt. So können wir hier nächste Woche die Wand schleifen und anschließend mittels Grundierung und Holzfarbe anstreichen:

Nebenbei geht es auch am kleinen Tanklager am Bahnhof Wurmlingen weiter:

An der großen H0-Talbrücke wurden die beiden Fest- und Rollenlager angeklebt. Zunächst am Arbeitsplatz auf dem Kopf bis der Klebstoff etwas angezogen war, dann wurde die Brücke zum endgültigen ausrichten und trocknen an ihren Einbauort eingesetzt:

In der HP-Spinne wurde die neue Steuerung und Programmierarbeiten am DC-Car Aufzug fertiggestellt. Nun ist er um einiges schneller geworden im Ablauf, so dass es weniger Rückstau vor dem Aufzug gibt. Dadurch sind die Fahrzeuge dann öfters im Besucherraum zu sehen und stauen sich nicht im verdeckten Bereich. Um den Ablauf des Aufzugs zu zeigen, haben wir ein kleines Video erstellt:


Vereins-Wochenbericht vom 14.08.-20.08.2017

Geschrieben von Andreas

Am H0-Gleis, welches später auf der Talbrücke in der Anlage Gleis 2/3 liegt, wurde nun das Schienenprofil mit Rostfarbe lackiert. Zudem wurde der Bereich, welcher später auf der Brücke liegt, bereits mit Pulverfarben gealtert:

In Gleis 2 begannen die Vorarbeiten für zwei neue Arbeitsplätze, die hier rechts und links von der Schiebetür entstehen. Vor den Bereich der Schiebetür wird eine kleine Wand eingezogen, damit daran die Arbeitsplatte befestigt werden kann und der Tür beim Öffnen selbst nichts in die Quere kommt:

Momentan befinden sich diese Arbeitsplätze noch in dem kleinen Raum hinter Gleis 2. Da dies zukünftig der Schattenbahnhof der Anlage Gleis 2/3 sein wird, können die Arbeitsplätze auf Grund der Platzverhältnisse dort nicht bleiben. In Gleis 2 wird später dann neben einem Anlagenteil auch eine Art offene Werkstatt direkt im Anlagenraum entstehen.

Derweil werden an der Anlage HP-Spinne die Bereiche rund um die Straßenbahngleise und des Industriegebiet weiter ausgestaltet. Do wurden weitere Gleiszwischenräume gefüllt, die Straße an die Gleise angepasst, Mauern farblich behandelt usw.:


« ältere Einträge
css.php