Vereins-Wochenbericht vom 13.11.-19.11.2017

Geschrieben von Andreas

Das Testgleis für die Anlage Gleis 2/3 wurde diese Woche vollends fertiggestellt. Gut zu sehen, dass die Länge exakt dem entnommenen    C-Gleis entspricht:

Nachdem alles fertig war, wurde es an der entsprechenden Stelle im Schattenbahnhof der Anlage eingebaut. Nun müssen unterhalb der Platte nur noch die Kabel des Mittelleiters miteinander verbunden werden:

Diesen Samstag fand ein Arbeitseinsatz im Verein statt, bei der u.a. unsere Schreinerei wieder auf Vordermann gebracht wurde. Zunächst wurden alle nicht mehr benötigten Holzstücke aussortiert, kleingesägt und in Kisten für den Abtransport verpackt:

In der Schreinerei wurden neue Halter und ein Regal eingebaut, um die verschiedenen Platten und Profile besser und übersichtlicher zu lagern:


Vereins-Wochenbericht vom 06.11.-12.11.2017

Geschrieben von Andreas

Die Vorbereitungen für die erste Veranstaltung der Saison laufen bereits schon fleißig im Hintergrund, da bleibt als nicht mehr viel Zeit für die Modellbahn übrig. So werden noch diverse Baustellen an den Anlagen und dem Vereinsheim fertiggestellt, um den Ausstellungsbetrieb durchführen zu können. In Gleis 2 erhält die Verkleidung der Schiebetüre noch die passenden Abdeckleisten an den Übergängen sowie eine Fußbodenleiste. Diese sowie eine Schutzleiste gegen Stöße an der Ecke wurden noch in braun gestrichen:

Um ein neues H0-Dreiletergleis auf seine Lebensdauer zu testen, werden wir in den Schattenbahnhof der Anlage Gleis 2/3 ein Testgleis einbauen. Hier wollen wir sehen wie sich das Gleis ggf. abnutzt, denn die Beanspruchung ist mit einer Heimanlage nicht vergleichbar. Hauptaugenmerk liegt auf den Punktkontakten, da diese sich durch den Schleifer abnutzen. In der Anlage HP-Spinne mussten wegen diesem Problem schon Weichen und Gleise getauscht werden, da eine sichere Stromaufnahme nicht mehr gegeben war. Eingebaut wird ein Schwellenband von Weinert Mein-Gleis, Schienenprofil von Tillig und Punktkontakte von Weichen-Walter. Wir entnehmen dazu im Schattenbahnhof ein C-Gleis und setzten hier das Testgleis ein:

Das Testgleis sitzt dann im Durchfahrgleis des kleinen Schattenbahnhofs, jeder Zug wird es also bei jeder Runde einmal passieren. Wenn etwas schief gehen sollte, können wir einfach über ein anderes Schattenbahnhofsgleis das Testgleis umfahren, es ist also jederzeit ein uneingeschränkter Anlagenbetrieb möglich. Das Testgleis wird genau in der Länge des entnommenen C-Gleis haben, begonnen wir mit dem Aufbau des Mittelleiter:

Danach wird das Schwellenband auf den Holzträger aufgeklebt. An beiden Enden erhält das Testgleis dann einen C-Gleis Anschluss um es einfach in die Anlage einzubauen:

Wenn der Test erfolgreich verläuft, werden wir uns überlegen dieses Gleis anstelle des Märklin K-Gleis im sichtbaren Bereich beim nächsten Bauabschnitt zu verlegen.


Vereins-Wochenbericht vom 30.10.-05.11.2017

Geschrieben von Andreas

Diese Woche fand in Mannheim das Regionaltreffen Rhein-Neckar-Pfalz des FREMO statt. Hier gab es allerhand Betrieb auf vielen Strecken sowie Bahnhöfen und Anschlüssen, dazu ein paar Bilder:


Vereins-Wochenbericht vom 23.10.-29.10.2017

Geschrieben von Andreas

Der Gleisbau an der H0e-Schmalspurbahn an der Anlage Gleis 2/3 konnte diese Woche abgeschlossen werden, die Basis für die kommende Ausstellungssaison bzw. deren Fahrbetrieb:

Für den Bahnhof Wurmlingen wurden die Tage über die Servodecoder zusammengebaut und zugleich auf Bretter fix aufgebaut. Diese sind für den Teil des Personenbahnhofs der H0e-Schmalspurbahn:

Unsere Sammlung aus Gleisnägeln und Gleisschrauben wurde nun zusammengebaut und aufgehängt. Auf den einzelnen Schildern ist zu lesen von welcher Bahn diese stammen und in welchem Land diese verkehrt:

Im Bereich der Fahrzeuge begann der Umbau des Steuerwagens zum Schienenbus BR798. Er erhält ebenso wie der Motorwagen einen Decoder, eine Innenbeleuchtung, Front- und Schlusslicht sowie eine elektrische Kupplung:


Vereins-Wochenbericht vom 16.10.-22.10.2017

Geschrieben von Andreas

Diese Woche haben wir keine Bilder für euch im Wochenbericht, es wurden hauptsächlich Reparaturen, Instandhaltungen und organisatorisches durchgeführt. So fallen immer wieder eine Menge Arbeiten an, die mit dem Hobby recht wenig zu tun haben, für einen Ausstellungsbetrieb bzw. für das Vereinsleben aber unumgänglich sind:

  • Fehlersuche an der Spülmaschine in der Küche >> Ersatzteile bestellt
  • Aufnahme der Schäden an der Kreissäge und Anfrage bei einem Reparaturbetrieb
  • Inbetriebnahme der Heizung, nachdem eine automatischer Entlüfter sowie ein Absperrhahn getauscht wurden
  • Etwas Grünpflege entlang des Parkplatz und rund ums Vereinsheim sowie einsammeln des Mülls
  • Vorbereitung der Modellbörse am 03.12.2017 bzgl. Anmeldungen usw.
  • Anträge für Genehmigungen zur Ausstellung erstellen und per Post versenden
  • Durchsprache der Raumbelegungen während der einzelnen Ausstellungen
  • Erstellung der aktualisierten Flyer und Plakate am PC für die Druckerei
  • usw.

Nächste Woche werden wir wieder berichten was sich in Sachen Modelleisenbahn getan hat 😉


« ältere Einträge
css.php